von Bernd Hirschmann

Verkehrsunfall PKW gegen LKW, Person eingeklemmt

Am Mittwoch, den 25.07.2018 um 16:11 Uhr, wurden die Feuerwehren Straubing, Metting, Geiselhöring und Leiblfing sowie die Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion mit der Einsatzmeldung „Verkehrsunfall PKW gegen LKW, Person eingeklemmt, auf der Kreisstraße SR 2 zwischen Metting und Hainsbach“ durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden:

Der Fahrer eines Audi befuhr die Kreisstraße von Hainsbach kommend in Richtung Metting. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er, auf Höhe Königswinkel, in einem leicht kurvigen und unübersichtlichen Streckenabschnitt auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Durch den Anprall wurde der Audi in den Straßengraben geschleudert und kam dort zum liegen. Der LKW kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Scheune.

Der Lenker des PKW war bei Eintreffen des Geiselhöringer Zugführers in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt. Der LKW – Fahrer konnte sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen und war augenscheinlich unverletzt.

Vom eintreffenden Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Geiselhöring wurde umgehend der Brandschutz sichergestellt und die Rettung des eingeklemmten Fahrers mittels hydraulischen Rettungsgerät vorbereitet. Unter Einsatz des hydraulischen Rettungssatzes konnte dieser zügig durch eine sogenannte Crash Rettung aus seinem Fahrzeug befreit und dem Notarzt übergeben werden. Trotz aller Bemühungen kam für den 34 jährigen Mann leider jede Hilfe zu spät und er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Feuerwehr Leiblfing stand an der Einsatzstelle mit einem zweiten Rettungssatz in Bereitstellung.

Die Feuerwehr Metting übernahm die Vollsperrung der Kreisstraße von Metting aus.

Für die Unfallaufnahme durch einen Gutachter sowie den Abtransport der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn war die Kreisstraße zwischen Metting und Hainsbach bis 23:30 Uhr voll gesperrt.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des Kommandanten Roland Matejka, mit 24 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Gerätewagen Logistik 1, dem Tanklöschfahrzeug und dem Mannschaftstransportwagen bis 24:00 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer

  • Kreisbrandmeister Moritz Mannes

  • FF Metting: TSF

  • FF Geiselhöring: Kdow, TLF 16/25, LF 16/12, GW – L1, MTW

  • FF Leiblfing: MZF, LF 16/12, GW – L1

  • FF Straubing – Löschzug Zentrum: RW 2

  • Rettungsdienst

  • Notarzt

  • Polizei

  • Notfallseelsorger

  • Abschleppdienst

  • Straßenmeisterei

Zurück