von Bernd Hirschmann

Rauchentwicklung im Gebäude im Schloßgraben in Geiselhöring

Am Montag, den 11.03.2019 um 11:53 Uhr, wurden die Feuerwehren Geiselhöring, Haindling und Sallach nach Geiselhöring in den Schloßgraben durch die ILS Straubing alarmiert. Dort sollte es zu einer Rauchentwicklung im Gebäude gekommen sein.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden:

Durch einen Wasserrohrbruch kam es zu einer Dampfentwicklung im Gebäude. Kein Einsatz für die Feuerwehr. Die mitalarmierten Feuerwehren brauchten nicht ausrücken. 

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des Kommandanten Roland Matejka mit 12 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug und der Drehleiter bis 12:15 Uhr im Einsatz.

 

Eingesetzte Kräfte

  • Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer

  • FF Geiselhöring: Kdow, LF 16/12, DLAK 23/12,

  • Rettungsdienst

Zurück