von Michael Wittmann

Gefahrstoffmessung bei Brand Lagerhalle

Am Freitag, den 31.08.2018 um 05:56 Uhr, wurde die Feuerwehr Geiselhöring, neben weiteren Feuerwehren aus dem Landkreis Straubing-Bogen, mit dem Stichwort B4 Brand Lagerhalle auf dem Bauhofgelände nach Niederwinkling, durch die ILS Straubing, alarmiert.

In einer Halle des dortigen Bauhofes kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand, welcher sich auch auf die gesamte Lagerhalle ausdehnte. Der Brand wurde von mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz, sowie über die Drehleiter aus Bogen und Metten, von oben bekämpft. Ein Übergreifen auf das Nebenstehende Gebäude konnte zwar verhindert werden, durch die enorme Hitzeentwicklung wurde die Fassade und Rolltore massiv beschädigt.

Die Aufgabe der Feuerwehr Geiselhöring bestand darin, mit dem Material des ABC – Erkundungskraftwagen Messungen im Brandrauch durchzuführen. Hierfür wurden vier Messpunkte, die in Zugrichtung der Brandrauchwolke lagen, angefahren und mit den vorhandenen Messgeräten wurde die Schadstoffkonzentration gemessen.

Es galt jeweils festzustellen, ob eine Bedrohung für die Bevölkerung bestehe. Dies konnte zum Glück nicht bestätigt werden. Nach Abschluss der Brandbekämpfung wurden auch Gefahrgutmessungen in direkter Nähe der Brandstelle durchgeführt.

Um ca. 08:00 Uhr konnten die ersten Feuerwehren die Einsatzstelle verlassen. Die Feuerwehr Niederwinkling übernahm die Nachlöscharbeiten, da an einigen Stellen noch kleine Brände vorhanden waren.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des Gruppenführers Singer, mit 6 Mann, dem ABC – Erkundungskraftwagen und 10 Mann Bereitschaft am Gerätehaus bis 09:00 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring
  • FF Bogen
  • FF Parkstetten
  • FF Haid
  • FF Niederwinkling
  • FF Schwarzach
  • FF Welchenberg
  • FF Albertsried
  • FF Waltendorf
  • FF Metten
  • Straubing Land 1
  • Straubing Land 1/3
  • Straubing Land 2
  • Straubing Land 2/3

Zurück