von Michael Meister

Ausleuchtung Landeplatz

Am Donnerstag, den 31.10.2019 um 21:16 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring mit der Meldung „Ausleuchtung Landeplatz“ in den Haindlinger Weg durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort zeigte sich folgende Lage: Eine Gruppe Jugendlicher hat im Bereich des Haindlinger Weges gefeiert und verschiedenste Mittel konsumiert. Nach der Einnahme war der Einsatz des Rettungsdienstes notwendig. Durch den Einsatz des Rettungshubschraubers aus Regensburg war das ausleuchten einer geeigneten Landestelle nötig.

Diese Aufgabe hat die Feuerwehr Geiselhöring übernommen und mittels der Drehleiter und zweier Stative mit Beleuchtungssatz den Landeplatz beleuchtet. Nach der Versorgung der Jugendlichen und dem Abflug des Hubschraubers konnte die Einsatzstelle zurück gebaut und in die Wache eingerückt werden.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des 1. Kommandanten Roland Matejka, mit 15 Mann, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug, der Drehleiter und dem Gerätewagen Logistik 1 bis 22:40 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: LF 16/12, TLF 16/25, DLA(K) 23/12, GW-L1
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Zurück